Pionierarbeit: Weizer Schafbauern verspüren Boom

In der gesamten Steiermark erleben Schafe eine Renaissance. Für viele Landwirte war das Umsatteln vom Rind auf das Schaf die einzige wirtschaftliche Überlebenschance. Um die Vermarktung professionell zu organisieren, wurde die ständig wachsende Genossenschaft der Weizer Schafbauern gegründet.

Nirgendwo in Österreich gibt es so viele Schafzüchter wie in der Steiermark. In der Genossenschaft der Weizer Schafbauern, die nach der Gründung vor über 20 Jahren mit 40 Betrieben nun mehr als 300 Mitglieder zählt, finden die Bauern einen sicheren Abnehmer ihrer Produkte. Dort werden sie zu hochwertigen und preisgekrönten Spezialitäten verarbeitet.

ORF-Steiermark-Redakteurin Bettina Zajac Bettina Zajac hat sich in der Serie "LandWIRT schaf(f)t" im Raum Weiz unter Schafbauern und Schafliebhabern umgehört, um dem Boom nach Schafprodukten näher nachzugehen.

Weitere Folgen der Serie, die gemeinsam von der Landwirtschaftskammer Steiermark, der Agrarmarkt Austria (AMA) und dem Raiffeisenverband Steiermark präsentiert wird, werden 14-tägig jeweils montags in "Steiermark heute" ausgestrahlt.